Äußerliche Gefühle

Über die Stimmung schweigt, wer sie erhalten möchte. Denn sie ist keineswegs nur Sache des Einzelnen, sondern auch oft das Produkt gründlichster Planung und Gruppendynamiken. Und manchmal bricht sie über uns herein wie ein Regenschauer.

Weiterlesen

Erben wie die alten Römer

Haben regionale Unterschiede sozialer Gleichheit ihre Wurzel auch in uralten Rechtstraditionen? Was des Einen Gleichheit ist, schränkt den Anderen in seiner ein, zeigen die Forschungen eines Ökonomen.

Weiterlesen

Reformieren als Geschäftsmodell

Organisationen, die sich zeitgemäß geben wollen, reformieren sich ständig. Dahinter steckt häufig eine Masche. Nichts hassen ihre Mitglieder mehr, als den Zwang sich ständig neu zu erfinden.

Weiterlesen

Service als Terror

Einige Bettler, die auf der Straße musizieren oder andere Dienstleistungen anbieten, sehen sich als professionelle Geschäftsleute, die von ihrer Arbeit leben können. Dass es sich um unerbetene Dienste handelt, fällt unter den Tisch.

Weiterlesen

Ein Hausmann ist kein Hedonist

Welche Auswirkungen hat die Elternzeit auf die Lebenszufriedenheit der Mütter und Väter? Die unerschöpflichen Datenquellen des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP) versprechen darauf eine Antwort.

Weiterlesen

Vom Tellerwäscher zum Sternekoch

Meist beginnt eine Karriere am unteren Ende der Statushierarchie – von dort aus arbeitet man sich nach oben. Spitzenpositionen bekommen in der Regel nur die Besten, oder? Auch in der Gastronomie gilt das nur bedingt.

Weiterlesen

Scheidungsakte Hinz und Kunz

Vorbei die Zeiten, da das Ausbrechen aus einer Ehe auf eine starke Persönlichkeit schließen ließ. Die Scheidung ist heutzutage eher eine durchschnittliche Lösung von Eheleuten durchschnittlicher Persönlichkeit.

Weiterlesen

Schalterbeamte mit Magister

Wer studiert hat, findet bessere Jobs und verbessert seine Berufs- und Verdienstaussichten, heißt es. Doch die Maxime wird umso weniger gültig, je mehr Menschen ihr folgen.

Weiterlesen