Eva Riedke

Telefon: +49 7531 88-2907

E-Mail: eva.riedke@uni-konstanz.de

Sprechstunde:

Nach Vereinbarung per Mail

Raum: F518a

Postfach: Fach 38


Wissenschaftlicher Werdegang
 

Sie arbeitet seit März 2019 als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Arbeitsgruppe „Ethnologie und Kulturanthropologie“ der Universität Konstanz. Nach ihrer Promotion im Fach Ethnologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz im Jahr 2017 erhielt sie einen „start-up grant“ des DFG Schwerpunktprogrammes SPP 1448 und arbeitete als post-doc-Wissenschaftlerin am Institut für Ethnologie und Afrikastudien der Johannes Gutenberg Universität Mainz (2018-2019).

Forschungsinteressen

Ihre Arbeit ist zwischen der Ethnologie, der politischen Soziologie und den Feldern der feministisch und postkolonial geprägten Science and Technology Studies angeordnet. Ihre interdisziplinären Forschungsinteressen gelten den verschiedenen Konzepten politischen Handelns, dem Zusammenhang von Kultur und Technik, den Transformationen von Infrastruktur sowie Mensch-Umweltbeziehungen.

Ihr DFG Forschungsprojekt „Life loff the grid: the study of solar infrastructure and ethical subjects”, widmet sich aus ethnologischer Perspektive dem Lebenszyklus von „off grid“ Solarenergiesystemen und -technologien. In den Blick genommen werden die Erfahrungen, Handlungsmuster und Orientierungsweisen von jenen Menschen, die netzunabhängige Solarprodukte entwickeln und vermarkten, sowie von denjenigen Personen, die im ländlichen Kenia „abseits“ des Stromnetzes leben.

Das Forschungsprojekt baut auf der Prämisse auf, dass die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema Energie einen besonders fruchtbaren empirischen Zugang zu Fragen der Ethik eröffnet. Wie werden Solarprodukte von ihren Entwickler*innen sowohl mit expliziten Marktlogiken versehen als auch in einer Ethik globaler Verantwortung verortet? In Falle der Nutzer*innen von Solar-technologien: Wie erscheinen Elektrizität und Infrastruktur in gängigen Narrativen über Fortschritt, Modernität und Wohlstand sowie in Bestrebungen und Erwartungen einer besseren Zukunft, einem „guten Leben“?

„Thinking with grids“, so der Gedanke des Projekts, verspricht einen innovativen Ansatz um Fragestellungen der Entwicklungsethnologie neu aufzugreifen und um die vielfältigen Macht- und Wissensnetze zu untersuchen, in denen Menschen miteinander verbunden, verstanden und sichtbar gemacht werden. Das Projekt soll auch neue Einblicke in existierende oder erst entstehende Formen der Ungleichheit und der Exklusion ermöglichen und einen gezielten Blick auf Formen postkolonialer Politik werfen.

Regionalschwerpunkt

-       Südliches Afrika, insbesondere Südafrika und Ostafrika

Ethnographische Feldforschungen

-       Fortlaufende Feldforschung mit Solar Start-ups in Berlin, Ulm und

        Nairobi (2018 – auf weiteres)

-       13 Monate Feldforschung in Durban, Südafrika (2011-2013)

-        2 Monate Feldforschung in Kapstadt, Südafrika (2011)

Regionalschwerpunkt

-       Südliches Afrika, insbesondere Südafrika und Ostafrika

Ethnographische Feldforschungen

-       2 Monate Feldforschung in Kapstadt, Südafrika (2011)

-       13 Monate Feldforschung in Durban, Südafrika (2011-2013)

Publikationen

Riedke, E. (2023) 'Counting the Impacts in the Solar Off Grid Sector‘, In: Aaron Pinnix, Axel Volmar, Fernando Esposito, Nora Binder (Eds.), Rethinking Infrastructure Across the Humanities, Bielefeld: Transcript Verlag, pp. 201-208.

Riedke, E. (2023) 'A Solar Off-Grid Software: The Making of Infrastructures, Markets and Consumers ‘Beyond Energy’, In: S. Sareen & K. Müller (Eds.) Digitisation and Low-carbon Energy Transition, Basingstoke: Palgrave Macmillan, pp. 31-53.

Riedke, E., & Adelmann, C. (2022). The good payers: Exploring notions of ownership in the sale of pay-as-you-go solar home systems. Energy Research & Social Science, 92, 102773.

Riedke, E. (2021) 'Inner Dialogues: Negotiations Unfolding between the Field and one’s Desk'. Ethnoscripts, 23(1).

Drotbohm, Heike & Eva Riedke (2018) ‘Expecting justice: struggling with the indeterminate between ideals and practices’, The Journal of Legal Pluralism and Unofficial Law, Vol. 50, Issue 3, pp. 294-298.

Riedke, Eva (2018) ‘Concerning Issues: Making Things Political in Durban’, published PhD Dissertation, Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Available open source through Gutenberg Qualify.

Riedke, Eva (2016) ‘Antagonising ‘past times’ — A King Shaka statue in Durban’. IN: Riedke, E. (Ed.) The ordering power of narratives, Working Paper of the DFG Priority Programme 1448, Nr. 21, pp. 5-16.

Riedke, Eva & Rottenburg, Richard (2016) ‘Introduction’. IN: Riedke, E. (Ed) The ordering power of narratives, Working Paper of the DFG Priority Programme 1448, Nr. 21, pp. 5-16.

Gebauer, C., Riedke, E. & Schräpel, N. (2015). "Introduction: Space and the production of order and disorder“, IN: Gebauer, C. (Ed). "Space and the production of order and disorder." Working Paper of the DFG Priority Programme 1448, Nr. 12, pp. 3-5.

Riedke, Eva (2015) ‘You shouldn’t be seen talking to them!’ - Accidental frontlines, building trust and coping with danger’. Civilisations, Vol. 64, pp. 115-125.

Projekte

Titel Funktion Laufzeit
Reading at Scale. Mising Methods in Literary Corpus Analysis 01.04.2017 – 31.03.2020
SFB TRR 161 TP B 02 Adaptive Netzwerkvisualisierung 01.07.2015 – 30.06.2019
Abstraktionsunterstützes Clustering in sozialen Online-Netzwerken und Interaktionsströmen (Schwerpunktprogramm: Algorithms for Big Data) 01.05.2014 – 30.04.2017
SynAlmDP 01.02.2014 – 30.06.2015
Eliteprogramm Eigenanteil Gattung und Globalisierung 01.01.2014 – 31.12.2015
Modellierung von syntaktischer dialektaler Variation (Mikrovariation) anhand systematisch und kontrastiv erhobener Daten aus dem alemannischen Sprachgebrauch (Syntax des Alemannischen, SynALM) 03.12.2013 – 31.12.2015
Projektpauschale des Bundes Prof. Brandes 01.09.2013 – 31.12.2030
NEXUS 1492 01.09.2013 – 31.08.2019
NEXUS1492--NEXUS1492. New World Encounters in a Globalising World. 01.09.2013 – 31.08.2019
CARIB 01.09.2013 – 31.08.2016
Caribbean connections: cultural encounters in a New World setting (CARIB) 02.07.2013 – 01.07.2016
Workshop: Syntax and Semantics of participies 01.07.2013 – 31.12.2013
SYNALM_DP 01.01.2013 – 31.12.2013
Doktorandenkolleg "Europa in der globalisierten Welt" 01.12.2012 – 31.10.2017
Google Research Award 01.01.2012 – 31.12.2012
Syntax des Alemannischen 01.10.2011 – 30.09.2014
Transferzentrum für Netzwerkanalyse 01.10.2010 – 31.10.2012
Algorithmik sozialer Netzwerke 01.09.2010 – 31.08.2015
Inconsistent Responses in Network Surveys 01.10.2008 – 30.09.2010
Social stress and conflict resolution, Teilprojekt 4 01.06.2008 – 31.05.2010
Social stress and conflict resolution, Teilprojekt 6 01.06.2008 – 31.05.2010
Assessing the Public Policy Value of Open Innovation Networks 01.01.2008 – 31.12.2010
Graphical Support for Network Evolution Models 01.09.2006 – 31.10.2012
Visuelle Navigation: Entwicklung und Kritik schematischer Karten 01.03.2006 – 31.12.2010
Implementation algorithmischer Bausteine für die Netzwerkanalyse 01.01.2004 – 31.12.2007
COSIN 01.04.2002 – 31.03.2005
Analyse und Visualisierung sozialer Netzwerke 01.07.2001 – 30.06.2007
Graph Markup Language (GraphML) 01.01.2001 – 31.12.2008