• Willkommen auf der Website der Professur für Empirische Sozialforschung mit Schwerpunkt Surveyforschung!

    Der Arbeitsbereich widmet sich in Forschung und Lehre aktuellen theoretischen und empirischen Problemstellungen und Herausforderungen der Soziologie.

  • surveyLAB

    Das surveyLAB wurde 2011 an der Universität Konstanz eingerichtet. Es steht für Umfragen in Lehr- und Forschungsprojekten an der Universität Konstanz aber auch außerhalb zur Verfügung.

  • Forschungskolloquium „Empirische Sozialforschung“

    Im Forschungskolloquium „Empirische Sozialforschung“ werden aktuelle Ergebnisse empirischer Forschungsarbeiten auch durch externe Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Vorträgen vorgestellt und diskutiert. 

  • Arbeitsmarktsoziologie. Probleme, Theorien, empirische Befunde.
    3., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage.

    Die Arbeitsmarktsoziologie beschäftigt sich mit den sozialen Determinanten bei der Erklärung von Arbeitsmarktprozessen. Dies beinhaltet u. a. den Zusammenhang zwischen Bildung und der Positionierung auf dem Arbeitsmarkt, die Risiken von Arbeitslosigkeit, die Rolle der Familie für Erwerbsentscheidungen und die Wirkung institutioneller Regelungen. Aus soziologischer Perspektive wird beleuchtet, welche Arbeitsmarktprozesse die Entstehung, die Dauerhaftigkeit und die Veränderung sozialer Ungleichheit bedingen. Der Arbeitsmarkt prägt moderne Gesellschaften maßgeblich: Das System sozialer Sicherung sowie die individuellen Lebensverhältnisse hängen vom Zugang zur Erwerbsarbeit ab.

Aktuelles

 

 

Neuauflage Arbeitsmarktsoziologie

Die 3., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage des Bands "Arbeitsmarktsoziologie" ist als eBook und Printausgabe im Springer-Verlag erschienen (Juli 2018)

Neu erschienen

Diehl, Claudia/Auspurg, Katrin/Hinz, Thomas (2018): Who Is Afraid of Skilled Migrants from Europe? Exploring Support for Immigration Control in Switzerland. Swiss Journal of Sociology 44(1): 59-88 (open access)

SPIEGEL ONLINE Meldung

SPIEGEL ONLINE berichtet anlässlich des Equal Pay Days über den neu erschienenen ASR Artikel "Why should women get less?"

Weitere Meldungen

Veranstaltungen

Weitere Termine