Neues aus der Kolumne "Soziale Systeme"

"Vom Tellerwäscher zum Sternekoch"

Meist beginnt eine Karriere am unteren Ende der Statushierarchie – von dort aus arbeitet man sich nach oben. Spitzenpositionen bekommen in der Regel nur die Besten, oder? Auch in der Gastronomie gilt das nur bedingt.

Von Boris Holzer