• DFG-Projekt "Ringen ums Erbe: Heritage-Regimes und Rhetorik in Myanmar"

  • Kulturelles Erbe in der Verfassung Myanmars von 2008

    DFG-Projekt "Ringen ums Erbe: Heritage-Regimes und Rhetorik in Myanmar"

  • Heldengedenken

    DFG-Projekt "Ringen ums Erbe: Heritage-Regimes und Rhetorik in Myanmar"

  • Nationalismus und Repräsentation

    DFG-Projekt "Ringen ums Erbe: Heritage-Regimes und Rhetorik in Myanmar"

  • Politischer Symbolismus und Ikonizität

    DFG-Projekt "Ringen ums Erbe: Heritage-Regimes und Rhetorik in Myanmar"

  • Folklorisierung von Ethnizität

    DFG-Projekt "Ringen ums Erbe: Heritage-Regimes und Rhetorik in Myanmar"

  • Tourismus und städtisches Bauerbe

    DFG-Projekt "Ringen ums Erbe: Heritage-Regimes und Rhetorik in Myanmar"

  • Öffentliche Debatten um Erbe und Stadtentwicklung

    DFG-Projekt "Ringen ums Erbe: Heritage-Regimes und Rhetorik in Myanmar"

In Myanmar werden gesellschaftliche Debatten seit der „Öffnung“ des lange isolationistischen Landes zunehmend unter Berufung auf kulturelles Erbe (heritage) ausgehandelt. Das staatliche heritage-Regime legitimierte die Machtverhältnisse lange durch eine Ideologie der Harmonie, doch heute versuchen auch andere Akteure, die Möglichkeiten und Richtungen sozialen Fortschritts anhand von heritage zu postulieren. Die Untersuchung rhetorischer Strategien in diesem Ringen um Deutungshoheit über die Vergangenheit erschließt den Zusammenhang von politischer Steuerung, gesellschaftlichem Wandel und dem Wechselspiel globaler und lokaler Diskurse.

Aktuelles

Projektleitung

Dr. Felix Girke
Universität Konstanz
Postfach 213
D-78457 Konstanz

Telefon: +49 7531 88-5597
Raum: Y 111

 

E-Mail schreiben Twitter