Current news

 

 

Willkommen Dr. Jon Schubert!

Die AG Ethnologie mit Schwerpunkt politische Anthropologie heißt Dr Jon Schubert herzlich als wissenschaftlichen Mitarbeiter von Prof. Dr. Judith Beyer willkommen! Dr Schubert ist Experte für Politik- und Wirtschaftsethnologie.

Prof. Dr. Judith Beyer auf ARD-alpha

In der Sendung alpha-demokratie kontextualisierte Prof. Dr. Judith Beyer den Militärputsch vom 01. Februar 2021 und dessen Folgen. Sie beantwortete Fragen zur geographischen, ökonomischen und demographischen Lage in Myanmar sowie zur Person der Staatsrätin und NLD-Anführerin Aung San Suu Kyi und ihrer Rolle im Land.

Judith Beyer über den Militärputsch in Myanmar

Judith Beyer hat einen Artikel auf "openDemocracy" über den Widerstand der Bürger Myanmars gegen die Machtübernahme des Militärs und die Nutzung der sozialen Medien als Protestform veröffentlicht.

Neu erschienen:

Claudia Diehl und Bentley Schieckoff (2021); Integration durch Erwerbsarbeit: Voraussetzungen, Herausforderungen und die Rolle der Kommunen. APUZ 5-6/2021.

Judith Beyer zur Lage der Menschenrechte

Prof. Dr. Judith Beyer zur Lage der Menschenrechte in der Sendung „Why are human rights defenders being targeted?” [„Weshalb werden Menschenrechtsschützer*innen ins Visier genommen?“] im Programm “Inside Story” auf Al Jazeera am 05.02.21.

Judith Beyer zum Militärputsch in Myanmar

"Im Namen der Stabilität" In dem taz-Artikel über den Notstand in Myanmar berichtet Judith Beyer von der momentanen Lage der Bevölkerung, den Reaktionen der übrigen Asean-Staaten, Möglichkeiten der Einflussnahme durch die internationale Gemeinschaft sowie den Formen des Widerstands ‚zuhause’ durch die EinwohnerInnen Yangons.

Neue Abmeldungsregel für Präsenzprüfungen

Liebe Studierende,

wie Sie vielleicht dem Einblick vom 26.01.2021 entnommen haben, werden wir aufgrund der aktuellen Lage bei den angesetzten Präsenzprüfungen im laufenden Wintersemester großzügige Abmeldungsregelungen von den Prüfungen ermöglichen. Bei den Präsenzprüfungen im Fachbereich gilt folgende Regel: wer nicht zur Prüfung erscheint wird automatisch wieder abgemeldet. Eine gesonderte Abmeldung ist nicht erforderlich.

BItte beachten Sie, dass diese Regelung nur und ausschließlich für…

Bitte beachten: Fristen für schriftliche Arbeiten laufen wieder

Aufgrund der Schließung der Bibliothek und der Einstellung des Ausleihbetriebs haben die Fachbereiche Geschichte und Soziologie im Dezember die Hemmung laufender Abgabefristen für schriftliche Arbeiten beschlossen. Diese Fristen wurden pauschal um 26 Tage verlängert. Mit der Wiederöffnung des Ausleihbetriebs am 11.01.2021 laufen die Fristen wieder.