Berufsperspektiven

Berufsperspektiven, Jobchancen und Möglichkeiten mit einem Abschluss in Soziologie

Vielfalt!

Sie finden Menschen und Gesellschaft interessant? Sie hinterfragen gerne Zustände und Gegebenheiten? Sie beteiligen sich gerne an Diskussionen und können mit unterschiedlichen Meinungen und Perspektiven umgehen? Sie lesen gerne und Sie bilden sich gerne eine eigene Meinung? Dann ist ein Studium der Soziologie genau richtig für Sie!
Sie fragen sich nun, was man mit einem Studium der Soziologie machen und welche Berufe man danach ergreifen kann? Die Antwort ist so vielfältig und komplex wie die Soziologie selbst!

Soziologinnen und Soziologen sind am Arbeitsmarkt gefragt und erfolgreich. Sie befassen sich mit den Strukturen des Zusammenlebens von Menschen in einer Gesellschaft. Globale Krisen, tiefgehendem und permanentem Wandel, gesellschaftlichen Herausforderungen, sozialem Zerfall, Ungleichheit, Machstrukturen, zunehmender Vielfältigkeit, Konsum und menschlichen Handeln, Digitalisierung und Industrie 4.0, social media, big data... Das sind alle Aspekte unserer modernen Gesellschaft, die hinterfragt, durchschaut, verstanden und gemeistert werden müssen.

Im Studium füllen Sie und erweitern Sie Ihren ganz persönlichen "Werkzeugkasten", um mit soziologischem Wissen, Theorien, Methoden, Daten und kritischem Denken gesellschaftliche Fragestellungen wissenschaftlich beantworten zu können.
Ein Studium der Soziologie bereitet für keinen spezifischen Beruf vor, sondern es ermöglicht vielmehr unterschiedliche Spezialisierungen und individuelle inhaltliche Schwerpunktsetzungen. Es kommt also primär darauf an, was Sie aus den soziologischen Inhalten machen, für was Sie sich interessieren und wo Ihre Stärken liegen.

Sie können während des Studiums, neben Fachinhalten, auch z.B. neue Sprachen und zusätzliche Zertifikate für den Beruf erwerben (z.B. in den Bereichen Kunst und Kultur, Medien und Journalismus, Personal und Organisation, Projektmanagement) oder Programmiersprachen und Software- und Datenverarbeitungsprogramme erlernen. Ein Pflichtpraktikum und weitere freiwillige Praktika sind erste gute und lehrreiche Gelegenheiten, um sich in Richtung Beruf/Karriere zu orientieren.

Mögliche Berufsfelder

Unsere Studierenden im Praktikum und unsere Absolvent/Innen arbeiten in sehr unterschiedlichen Bereichen:

  • Unternehmen (z.B. im Bereich Personal/Personalentwicklung/Recruiting, Öffentlichkeitsarbeit/PR, Marketing, Gleichstellung, Diversity, Projekt- und Changemanagement)
  • Unternehmensberatungen
  • Markt- und Meinungsforschung, Werbeagenturen
  • Verbände und Organisationen des Wirtschafts- und Arbeitslebens
  • Behörden, Ministerien, Nichtregierungsorganisationen (NGO) und internationale Organisationen
  • Journalismus
  • politische Parteien und staatliche Institutionen
  • öffentliche Verwaltung (z.B. Hochschulen, Stadtverwaltungen, Landratsämter)
  • Kultur-, Medien- und Bildungseinrichtungen, Stiftungen
  • Forschung an Hochschulen und staatliche Forschungseinrichtungen

Weitere Möglichkeiten

Für eine Tätigkeit in Wissenschaft und Lehre und zur weiteren Spezialisierung können Sie ein Masterstudium und eine Promotion direkt anschließen.

Wenn Sie in Erwägung ziehen, als Fachreferent:in einer Hochschulbibliothek als Bindeglied zwischen Bibliothek, Forschung und Lehre zu arbeiten, dann müssen Sie zunächst ein Bibliothekarsreferendariat BW im Höheren Dienst absolvieren.

Für eine Laufbahn im Bereich Journalismus ist in der Regel ein Volontariat notwendig.

Viele nationale und internationale Firmen und Organisationen bieten als Einstieg "Traineeprogramme" und Programme für "Young Professionals" an.

Berufsperspektiven nach dem Studium 

Unsere Alumni

Unsere Alumni

Unsere Alumni

Unsere Alumni

Unsere Alumni

Unsere Alumni

Unsere Alumni

Unsere Alumni

Steckbrief von Melanie Lüders

Unsere Alumni

Steckbrief von Johannes Renner

Neugierig? Entdecken Sie die vielfältigen Traumjobs unserer Alumni und erfahren Sie, was sie rückblickend über das Studium in Konstanz erzählen.